Vereinigte Spezialclubs
Württemberg und Hohenzollern Mitglied des Zentralverbandes Deutscher Rassekaninchenzüchter e.V.

1. Vorsitzender: Ewald Dietz, Brunnenstraße 10, 72135 Dettenhausen,Tel.+Fax 07157 – 61700

Tagesordnung der Jahreshauptverammlung am 05.04.2009 in Donzdorf

BegrüßungTotengedenken (wenn einem verstorbenen Clubkameraden gedacht werden soll, bitte Infos bis 28. März an mich)Anwesenheitsfeststellung mit Bekanntgabe der Stimmanteile je Club und Aushändigung der Stimmzettel.Verlesung des Protokolls der JHV 2008Berichte: a.) 1. Vorsitzenderb.) Kassier
c.) Kassenprüfer
d.) Obmann für Ehrungen
e.) Obmann für das Ausstellungswesen
f.) Obmann für Öffentlichkeitsarbeit
6. Diskussion über die Berichte
7. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
8. Wahlen: a.) 2. Vorsitzender b.) Kassier
c.) Obmann für Ehrungen d.) 1 Beisitzer
9. Anträge ( diese müssen bis spätestens 28. März beim 1. Vors. in schriftlicher Form
vorliegen.
10. Termine
11. Verschiedenes
12. Ausgabe der Ehrenurkunden und Ehrennadeln




Hauptversammlung der Vereinigten Spezialclubs Württemberg Hohenzollern.

Am Sonntag dem 05. April 2009 um 09.50 Uhr konnte der Vorsitzende Ewald Dietz ca. 70 Vertreter der Clubs von Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Donzdorf begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzen der vereinigten Spezialclubs des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern und ZDRK Clubvorsitzenden Reiner Ehmann, dem Zuchtberater des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern Herbert Müller der in Vertretung für den Landesvorsitzenden Ulrich Hartmann anwesend war, auch begrüßte er den Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern und Schatzmeister des ZDRK Manfred Rommel, sowie den Vorsitzenden des gastgebenden Vereins Z 30 Donzdorf Willhelm Nille, der ein kurzes Grußwort an die Versammlung richtete. Ebenso richtete der Vertreter des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern Herbert Müller ein kurzes Grußwort an die Versammlung.

Ewald Dietz versprach, dass die Versammlung früher beendet sein wird als die beim Scheckenclub, diese dauerten meistens 3 bis 4 Stunden.
Es gab eine Änderung in der Tagesordnung: Bei den Wahlen wurde die Wahl des Obmanns für Öffentlichkeitsarbeit dazu genommen.
Daraufhin wurde die Tagesordnung ohne Einwände angenommen.

Danach stellte Ewald Dietz den neuen Clubvorsitzende Werner Rebmann vom Wienerclub vor.
Nach der Begrüßung bat der Vorsitzende Ewald Dietz zum Totengedenken, in Vertretung aller im vergangenen Jahr verstorbener Clubmitglieder wurde Heinz Baumhauer und Hermann Hegel vom Chinclub, Eduard Rieger vom Holländerclub, Siegfried Swoboda und Georg Eichhorn vom Angora und Fuchsclub, Peter Kränkel und Hermann Brück vom Wienerclub gedacht.

Dann wurde von Schriftführer Jürgen Berstecher die Feststellung der Anwesenheit vorgenommen und die Stimmabgabe pro Club mitgeteilt.
Anschließend verlas der Schriftführer das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung.
Unter dem Tagesordnungspunkt Berichte gab der Vorsitzende Ewald Dietz einen ausführlichen Bericht über das vergangene Zuchtjahr, zum Schluss bedankte er sich bei den Ausschussmitgliedern und den Verantwortlichen des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern für deren gute Unterstützung.

Aus dem Bericht des Kassenwarts Wilfried Weiler konnte man positives entnehmen
Die Entlastung des Kassiers dem eine hervorragend geführte Kasse bescheinigt wurde, beantragte Manfred Rommel. Diese erfolgte einstimmig.

Dem Bericht des Obmanns für Ehrungen Stefan Huber war zu entnehmen, dass insgesamt 1495 Mitglieder in den Clubs gemeldet sind.
Der Obmann für das Ausstellungswesen Gerhard Schwegler konnte berichten, dass 4 Clubjungtierschauen und 17 Clubschauen im vergangenen Zuchtjahr durchgeführt wurden, darüber hinaus teilte er mit wie viel Tiere in den Clubzuchtbüchern gemeldet sind.

Ewald Dietz bedankte sich für die Berichte und meinte, dass die Kleintierzucht noch lange nicht am Boden wäre und plädierte für mehr Jugendliche in der Kleintierzucht.
Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft wurde vom Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern und ZDRK Clubvorsitzenden Reiner Ehmann beantragt und erfolgte einstimmig.

Wahlen: gewählt wurde,
2. Vorsitzender Ute Hartmann auf 4 Jahre
Kassier Jasmin Groß auf 4 Jahre
Obmann für Ehrungen Stefan Huber auf 4 Jahre
Obmann für Öffentlichkeitsarbeit Herbert und Sybille Zimmer auf 4 Jahre
Beisitzer Joachim Kern auf 4 Jahre

Im Anschluss an die Wahlen wurde der nicht mehr amtierende Kassier Wilfried Weiler mit Dankesworten für seine geleistete Arbeit und einem Präsentkorb verabschiedet.
Anträge zu Versammlung sind keine eingegangen.
Ewald Dietz teilte mit, dass er bei der Arbeitstagung des ZDRK nicht anwesend sein kann und die 2 Vorsitzende Ute Hartmann ihn vertreten wird, dies wurde einstimmig angenommen.

Die Sommertagung 2009 wird am 19. Juli um 10 Uhr in Donzdorf stattfinden
Jahreshauptversammlung 2010 ist am 11. April um 10 Uhr in Schöneich
Sommertagung 2010 ist am 18. Juli um 10 Uhr in Calw Stammheim
Die Termine wurde einstimmig angenommen.

Es wurde mit geteilt, welche Clubs in diesem Jahr ein Jubiläum feiern:
Silberclub 100 Jahre,
Angora und Fuchsclub, Feh und Luxclub, Thüringerclub 50 Jahre,
Satinclub 25 Jahre.

Reiner Ehmann regte an, die Jubiläen der Clubs doch ins Infoheft aufzunehmen, dazu meinte Ewald Dietz, dass man das künftig machen wird.

Manfred Rommel teilte noch mit, dass am 24. und 25. Oktober 2009 in der alten Kelter in Fellbach eine offene Rassekaninchenschau stattfindet, sich anschließende Clubs sind herzlich willkommen. Ausrichter ist der Kleintierzüchterverein Öffingen, der bei dieser Schau sein 60 jähriges Bestehen mit einem Züchterabend feiern wird.

Die Ehrungen der Spezialzüchter wurde an die Clubvorsitzenden ausgegeben.
Danach erläuterte Reiner Ehmann noch das Ziel des Landesverbandes bei überregionalen großen Schauen ein Sinnvolles Zusammenarbeiten mit Tierbedarfs und Futtermittelanbietern, zu erwirken.
Dieses Thema wird bei der Sommertagung genauer besprochen werden.

Der neugewählte Obmann für Offentlichkeitsarbeit Herbert Zimmer bat die Versammelten sich nach der Versammlung zu einem Gruppenbild aufzustellen.
Um 12.20 Uhr beendete der Vorsitzende Ewald Dietz die Versammlung.

gez. Herbert und Sybille Zimmer