Hauptversammlung der Vereinigten Spezialclubs Württemberg und Hohenzollern am 15. April 2012 in Sondelfingen

Um 9.30 Uhr konnte der Vorsitzende Ewald Dietz Vertreter von 20 Clubs im Kleintierzüchterheim des Z 481 Sondelfingen begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Württemberg und Hohenzollern und Schatzmeister des ZDRK Manfred Rommel, dem Vorsitzenden des Landesverbandes Württemberg und Hohenzollern Ulrich Hartmann sowie dem Vorsitzenden des Vereins Sondelfingen Uwe Hummel, dieser richtete Grußworte an die Versammlung und wünschte einen haromischen Verlauf.
Es folgte das Verlesen der Tagesordnung welche ohne Einwände angenommen wurde.
Danach bat der Vorsitzende Ewald Dietz sich zum Totengedenken zu erheben. Stellvertretend für alle im vergangenen Jahr verstorbenen Zuchtfreunde wurde Wilhelm Weinmann vom Kleintierzuchtverein Schönaich und Ulrich Bauer vom Angora und Fuchskaninchenclub gedacht.
Auf das Verlesen des Protokolls wurde auf einstimmigen Beschluss verzichtet, da es jedem Clug in schriftlicher Form vorliegt.
Der Bericht des Vorsitzenden Ewald Dietz war wie immer recht ausführlich. Hauptthema war die Landesclub und Landesjugendschau mit Erzeugnisschau der HuK-Gruppen und Kaninhop-Sport- Open am 7. und 8. Januar 2012 in Villingen-Schwenningen. Er lobte und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Landesverband, der Landesjugendabteilung, den Clubs, seinem Ausschuss und all den fleisßigen Helfern die zum Gelingen und dem harmonischen Verlauf dies Ausstellung beigetragen haben.
Auch gratulierte er allen Preisträgern zu ihren Erfolgen.
Dem Bericht der Kassiererin Jasmin Groß konnte ein sehr positives Ergebniss entnommen werden.
Kassenprüfer Bojan Sasek bescheinigte eine hervorragende Kasseführung und beatragte die Entlastung.
Die Entlastung des Kassiers erfolgte einstimmig mit ja.
Aus dem Bericht des Obmanns für Ehrungen und Mitgliederverwaltung Stefan Huber erfuhr man daß zur Zeit 1 469 Mitglieder in den Vereinigten Spezialclubs gemeldet sind und wieviel Ehrungen beantragt und genehmigt wurden.
Dem Bericht des Obmanns für Ausstellungswesen Gerhard Schwegler konnte entnommen werden wieviel Clubjungtierschauen und Clubschauen stattgefunden haben und wieviel Tiere in den Vereinigten Spezialclubs tätowiert sind.
Der Bericht der Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Sybille und Herbert Zimmer wieß eine rege Öffentlichkeitsarbeit aus, insbesondere waren im vergangenen Zuchtjahr für die Landesclubschau, die Plakate, das Katalogdeckblatt, Eintrittskarten, Katalogkarten, Ehrenkarten und Zeitungsanzeigen entworfen und Druckfertig gemacht worden.
Besonders erfreulich war , dass bei der Landesclub und Landesjugenschau das Radio SWR 4 und das SWR Fernsehen vor Ort war und darüber berichtete.
Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft wurden vom Landesvorstizenden Ulrich Hartmann mit lobenden Worten beantragt, er bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit.
Die Entlastung erfolgte einstimmig mit ja.
Danach gratulierte die stellvertretende Vorsitzende der Vereinigten Spezialclubs Ute Hartmann im Namen der Vorstandschaft, Stefan Huber zur Geburt seines Sohnes und überreichte ein kleines Geschenk.
Ewald Dietz bedankte sich mit Blumen bei Marion Huber für die tatkräftige Unterstüzung im Hindergrund.
Zu den Wahlen: Auf Antrag der Vorstandschaft und einstimmigen Beschluss der Versammlung wurde die Amtszeit von 4 Jahren auf 2 Jahre verkürzt.
Gewählt wurden:
1. Vorsitzender Ewald Dietz einstimmig auf 2 Jahre
Schriftführer Gunther Schmid einstimmig auf 2 Jahre
Obmann für Ausstellungswesen Gerhard Schwegler einstimmig auf 2 Jahre
Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Sybille und Herbert Zimmer einstimmig auf 2 Jahre
Beisitzer Hubert Jörger einsimmig auf 2 Jahre

Im Anschluß an die Wahlen gab der Landesvorsitzende Ulrich Hartmann kurz einige Informationen über den Landesverband und lud zur Landesverbandstagung am 29. April nach Bietigheim Bissingen ein. Auch der noch amtierende ZDRK Vorsitzende Peter Mickmann wird bei der Landesverbandstagung zu Gast sein.
Ulrich Hartmann erwähnte, dass es immer mehr gefährdete Kaninchenrassen gibt, unteranderem: das Angorakaninchen, Englische Widder, Meißner Widder, Marderkaninchen, Luxkaninchen und das Großsilberkaninchen, er bat die Clubs es sich zu Aufgabe zu machen dass der Rassebestand erhalten bleibt.
Danach stellte Ute Hartmann die neuen VCE Ehrenpreise und Ehrendadeln der Vereinigten Spezialclubs vor.
Die neuen Clubvorsitzenden Manfred Rommel vom Chinchillaclub und Kurt Mayer vom Loh und Weißgrannenclub stellten sich vor.
Vom Alaskaclub und Rexclub werden in diesem Jahr überregionale Schauen durchgeführt.
Der Neuseeländerclub feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.
Termine:
Hauptversammlung des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern am 29. April um 9 Uhr in Bietigheim Bissingen.
Vorständesitzung der Verinigten Spezialclubs Württemberg und Hohenzollern am 8. Juli um 9.30 Uhr im Kleintierzüchterheim in Wißgoldingen.
Landeskaninchenschau am 12. und 13. Januar 2013 in der Messe in Ulm.
Zum Schluß bat Herbert Zimmer alle 22 Clubs sich mit Informationsmaterial bei der Landeskaninchenschau in Ulm zu präsentieren.
Um 12.15 Uhr beendete der Vorsitzende Ewald Dietz die Versammlung und wünschte ein gutes nachhause kommen.



Sybille und Herbert Zimmer
Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
der Vereinigten Spezialclubs Württemberg
und Hohenzollern

Steffen Huber

Landesvorsitzender U.Hartmann