Hauptversammlung 2014

Bericht zur Hauptversammlung des Widderclub Württemberg Hohenzollern am 15. März 2015 in Straubenhardt Schwann





Um 10.10 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Hubert Jörger die anwesenden Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern, sein besonderer Gruß galt, dem Vorsitzenden des Vereins Z 429 Schwann Ralf Hartig, dieser richtete ein Grußwort an die Versammlung und wünschte einen guten Verlauf.

Die Tagesordnung war ausgelegt und wurde ohne Einwände angenommen

Zum Totengedenken für Siegfried Söll bat Hubert Jörger sich von den Plätzen zu erheben, Siegfried Söll war 25 Jahre Mitglied im Widderclub.

Es folgte das Verlesen des Protokolls der Herbstversammlung 2014 durch Schriftführerin Sybille Zimmer.

Im Anschluss daran gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das Vergangene Zuchtjahr ab die Fachbereiche überließ er den jeweiligen Fachwarten.

Am Schluss seines Berichtes bedankte er sich bei allen, die sich im Club engagiert haben.

Da er sein Amt dieses Jahr zur Verfügung stellt gab er noch einen kurzen Rückblick auf seinen Werdegang beim Club.

Kassier Ralf Hartig gab einen positiven Kassenbericht ab

Da die Zuchtwartin Andrea Gubarre entschuldigt war, übernahm der Medienwart Herbert Zimmer den Bericht über die züchterischen Aktivitäten der Clubzüchter.

Die Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete über die gemeldete Anzahl der Widder des Clubs.

Medienwart Herbert Zimmer berichtete über die Pressearbeit und die Züchterischen Erfolge der Clubzüchter

Am Schluss seines Berichtes bedankte er sich bei allen die ihn seiner
Arbeit unterstützt haben und erwähnte, dass am Schluss der Versammlung bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen, eine kleine Bildpräsentation über 12 Jahre Clubgeschichte gezeigt wird.

Frank Borkowski und Manfred Mürb haben die Kasse geprüft und für hervorragend geführt befunden, Frank Borkowski beantragte die Entlastung des Kassiers, diese erfolgte einstimmig mit ja

Bruno Waberski beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, diese erfolgte einstimmig mit ja

Ehrungen:

Ehrennadel in Silber: Thea Mürb, Reinhold Sigloch, Erhard Laufer und Wolfgang Tejcka

Hubert Jörger wurde von Wolfgang Tejcka die Ehrennadel in Gold des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter Württemberg und Hohenzollern überreicht.

Der Neueintritt Herbert Albrecht wurde einstimmig in den Club aufgenommen

Wahlen:Vorsitzende Heike Knupfer Bender Kassier Ralf Hartig Schriftführer Frank Borkowski

Zuchtwartin Andrea Gubarre

Presse und Medienwart konnte nicht besetzt werden

Zuchtbuchführerin Elke Kaiser
Kassenprüfer Stefan Töpper

Da Sybille und Herbert Zimmer aus ihren Ämtern ausschieden erhielt Sybille einen Blumenstrauß und Herbert einen Geschenkgutschein für ihre Geleistete Arbeit in den letzten Jahren.

Wolfgang Tejcka bedankte sich bei Hubert Jörger für die hervorragende Zusammenarbeit in seiner Amtszeit als Vorsitzender und überreichte ein kleines Präsent, Wolfgang erwähnte auch dass Hubert dies jedoch nicht geschafft hätte ohne seine Frau Sabine und überreichte auch ihr ein kleines Präsent.

Ein Antrag wurde gestellt:
Die Vorstandschaft stellte den Antrag, den Kostenbeitrag pro Tier bei den Clubschauen von 0,50 € auf 1 € zu erhöhen.
Der Antrag wurde zur Diskussion gestellt und danach mit
20 Jastimmen, 2 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen angenommen.

Hubert Jörger wurde auf Antrag von Bruno Waberski zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Termine:

Hauptversammlung Vereinigte Clubs am 12. April in Donzdorf

AG Schau 10./11. Oktober 2015 auf dem Prickingshof bei Bauer Ewald Westfalen Sektion Recklinghausen
Meldeschluss zur Clubschau ist der 17. Oktober 2015 bei der neuen Vorsitzenden Heike Knupfer Bender oder dann bei der Herbstversammlung am 18. Oktober um in Westerheim

Clubschau am 07./08. November in Westerheim

Landesclubschau am 09./10. Januar in Villingen Schwenningen

Um 12.05 Uhr beendete Hubert Jörger die Versammlung und bedankte sich für die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden, bei seiner Vorstandschaft bedankte er sich nochmals für die gute Zusammenarbeit und bat der neugewählten Vorsitzenden und dem neugewählten Schriftführer eine Chance zu geben, er wünschte allen noch einen guten Appetit und einen guten Nachhauseweg.

Im Anschluss an die Versammlung präsentierten Sybille und Herbert Zimmer bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen, 12 Jahre Clubgeschichte in einer Diashow.

gez. Sybille Zimmer


Hauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung des Widderclub Württemberg Hohenzollern am 24. März 2013 in Straubenhardt Schwann

Um 10.15 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Hubert Jörger die anwesenden Clubmitglieder, sein besonderer Gruß galt dem Vorsitzenden des Vereins Schwann Ralf Hartig, dieser begrüßte die Versammlung und wünschte einen harmonischen Verlauf.
Die Tagesordnung liegt aus es gab keine Einwände gegen die Tagesordnung
Hubert Jörger bat die Versammlung sich zum Totengedenken für Gerhard Lauser, Eugen Mohringweg und Gerhard Sauter von den Plätzen zu erheben
Schriftführerin Sybille Zimmer verlas das Protokoll der Herbstversammlung 2012
Danach gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das vergangenen Zuchtjahr ab, das Fachliche überließ er den Fachwarten.
Zum Grillfest bedankte er sich nochmals bei Yvonne und Jürgen Niebel und bei Andrea und Steffen Gubarre für die tolle Organistation
Zur Widderclubschau ging sein Dank an den Verein Münsingen und seine Mitglieder, besonders an die Familie Schrade die vor Ort alles einfädelte und an allen Tagen präsent war und dem Ausstellungsleiter Wolfgang Tejcka der die Ausstellung suverän meisterte.
Es folgte ein ausführlicher und positiver Kassenbericht von Kassier Ralf Hartig.
Zuchtwart Edmund Wütz berichtete über die Tierbesrechungen und Schauen die von unseren Clubzüchtern besucht wurden. Er gratulierte allen Preisträgern zu ihren Erfolgen und wünschte seinem Nachfolger, da er nicht mehr zur Wahl steht viel Erfolg in seinem Amt.
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete darüber wieviele Widder im Club tätowiert sind und bat darum die Zuchtbuchmeldungen rechtzeitig abzugeben.
Der Referent für Öffentlichkeistarbeit Herbert Zimmer berichtete über die Pressearbeit im Club und erwähnte, dass in den Berichten von der Europaschau in Leipzig und derLandesschau in Ulm versehentlich 2 Züchter unseres Clubs nicht erwähnt wurden; Erich Bauer errang bei der Europaschau in Leipzig mit seimem 1,0 Zwergwidder siam gelb mit 96,5 Pkt. eine ZDRK Medaille und bei der Landeskaninchenschau in Ulm errang er mit einer Zuchtgruppe Zwergwidder siam gelb mit 380,5 Pkt. den Titel Württembergischer Meister auch Michael Müller errang bei der Landeskaninchenschau mit Zwergwidder marderfarbig braun mit 380,5 Pkt. den Titel Württembergischer Meister und stellte erfolgreich bei der Europasch in Leipzig aus.
Am Schluß seines Berichtes bedankte sich Herbert Zimmer bei Hubert Jörger, Sabine Jörger, Wolfgang Tejcka, Edmund Wütz, Ralf Hartig und Elke Kaiser für ihre Unterstützung und überreichte ein Dankesgeschenk.
Kassenprüfer Frank Borkowski bescheinigte eine hervorragende Kassenführung
Wolfgang Tejcka bedankte sich für die Medienarbeit bei Herbert und Sybille Zimmer, auch Hubert Jörger bedankte sich dafür und lobte die gute Medienarbeit.
Zum Bericht von Elke Kaiser sagte Hubert Jörger daß es richtig ist und die Meldungen auch wirklich abgegeben werden sollten.
Peter Höger bat um die Entlastung der gesamten Vorstandschaft, diese erfolgte einstimmig mit ja.
Ehrungen: Klaus Schmidhuber wurde die Ehrennadel in Gold überreicht.
Die Neueintritte Kai Hommel, Uwe Schediwy, Helmut Nüssle und Elinor Faßnacht wurden einstimmig in den Club aufgenommen.
Nach einer kurzen Pause kamen die Wahlen
Die Wahlleitung übernahm Bruno Waberski er fragte wer das Amt des 1. Vorsitzenden übernehmen würde, Hubert Jörger ist bis heute 12 Jahre Vorsitzender des Clubs.
Manfred Mürb schlug vor daß Hubert Jörger das Amt weiterhin übernehmen sollte da er es zur vollsten Zufriedenheit aller ausgeführt hat
Hubert Jörger hat sich bereit erklärt das Amt weiterhin zu machen wenn er gewählt wird.

1. Vorsitzender Hubert Jörger auf 2 Jahre einstimmig
Kassier Ralf Hartig auf 2 Jahre einstimmig
Zuchtwartin Andrea Gubarre auf 2 Jahre einstimmig
Schriftrührerin Sybille Zimmer auf 1 Jahr einstimmig
Presse und Medienwart Herbert Zimmer auf 1 Jahr einstimmig
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser auf 2 Jahre einstimmig

Hubert Jörger gratulierte den neu und wiedergewählten zu ihen Ämtern
Anträge sind keine eingegangen
Das Grillfest wird dieses Jahr vom Verein Münsingen übernommen.
Vergleichsschau am 26. und 27. Oktober in Neubukow, Wolfgang Tejcka wird wieder einen Sammleltransport von Deggingen ausgehend organisieren. Abfahrtszeit wird dann noch bekanntgegeben.
Clubschau am 2. und 3. November in Deggingen, es wäre wünschenswert, wenn man mal wieder die 400ter Marke knacken würde. Einlieferung am 31. Oktober, Richten 1. November.
Punkt Verschiedenes: Vom Hermelin und Farbenzwergeclub haben wir eine Einladung zu einem Vortrag am 12. April erhalten
Edmund Wütz teilte noch die neuen Richtlinien der Tierschutz Nutztierhaltung im ZDRK mit dies gilt ab 1. Oktober 2013
Um 12.25 Uhr beendete Hubert Jörger die Versammlung

gez. Herbert Zimmer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit


Hauptversammlung 2011

Hauptversammlung Widderclub Württemberg Hohenzollern am 11. März 2012 im Kleintierzüchterheim in Deggingen

Um 10.10 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Hubert Jörger die anwesenden Clubmitglieder, sein besonderer Gruß galt dem Landesehrenvorsitzenden von Württemberg Hohenzollern und Schatzmeister des ZDRK Manfred Rommel und dem Vorsitzenden der Vereingten Spezialclubs Württemberg und Hohenzollern Ewald Dietz, Jörg Vorberger Vorsitzender Deggingen und dem Kreisvorsitzenden Wolfgang Tejcka
Jörg Vorberger richtete ein Grußwort an die Versammlung
Dann bat Hubert Jörger zum Totengedenken, in Vertretung für alle Verstorbenen im vergangenen Jahr wurde Eugen Mornhinweg gedacht.
Es folgte das Versesen der Tagesordnung, diese wurde ohne Einwände angenommen
Dann verlas Schriftführerin Sybille Zimmer das Protokoll der letzten Herbstversammlung
Hubert Jörger gab einen ausführlichen Bericht über das vergangene Zuchtjahr und erwähnte nochmal dass unsere Clubmitglieder zahlreich bei der Landesclub und Landesjugendschau in Villingen-Schwennigen vertreten waren, ob nun als Mitarbeiter oder als Aussteller. Zum Schluss seines Berichtes bedankte er sich bei allen für die gute Zusammenarbeit.
Der Kassenbericht des Kassiers Ralf Hartig besagte eine positive Kassenlage.
Der Zuchtwart Edmund Wütz gab einen ausführlichen Bericht über das Züchterische des Clubs wie die Beschickung der Vergleichsschau in Neuenkirchen, der Bundeskaninchenschau in Erfurt und der Landesclubschau in Villingen-Schwenningen Bei der Landesclubschau gab es sage und Schreibe 27 Landesclubmeister für unseren Club er bedankte sich bei den Clubzüchtern und der Vorstandschaft für die Unterstützung und gratulierte allen Preisträgern herzlich zu ihren Erfolgen.
Der Bericht der Zuchtbuchführerin Elke Kaiser besagte wievie Widder im Zuchtbuch gemeldet sind.
Der Medienwart Herbert Zimmer berichtete, dass alles wesentliche im DKZ und in unserer Clubseite bei den Vereinigten Spezialclubs veröffentlicht wurde. Er bedankte sich bei seiner Frau Sybille, welche seine ganzen Berichte schreibt und auch bei Hubert und Sabine Jörger sowie bei Ewald Dietz, da man bei größeren Berichten diese gemeinsam erstellt damit alle Berichte objektiv wiedergegeben werden.
Er badankte sich bei allen für die Unterstützung
Die Kasse wurde von Siegfried Söll und Manfred Mürb geprüft und für hervorragend geführt befunden.
Nach den Berichten erwähnte der Vorsitzende Hubert Jörger dass sich die Eintritte und Ausstritte die Wage halten in diesem Jahr konnten 147 Mitglieder an den Landesverband gemeldet werden auch er bedankte sich bei seiner Frau Sabine die alles Schriftliche für den Club erledigt.
Manfred Rommel beantragte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft und lobte die gute Zusammenarbeit im Club.
Die Entlastung erfolgte einstimmig mit ja
Nach einer kurzen Pause wurden Ehrungen ausgesprochen; geehrt wurden: nachträglich gratulierte Hubert Jörger zum 80. Geburtstag Rolf Brachmann und Waltraude Hartig, zum 70. gratulierte er Gerhard Krug und Klaus Walz
Die Clubehrennadel in Silber erhielt: Rudolf Sauter, Herbert Geißler, Horst Kaufmann, Albert und Heiko Gottwik
Gold erhielt: Rainer Schunk, Hannelore Niklas, Gerd Käsebier, Manfred Mürb, Karl Schurr, Gerhard Stähle, auch Hubert Jörger erhielt die Goldene Ehrennadel, diese Ehrung übernahm, Ewald Dietz er bedankte sich im Namen aller für die hervorragende Arbeit die Hubert Jörger für den Club, und den Landesverband geleistet hat.
Die Neueintritte wurden auf einstimmigen Beschluss gesammelt aufgenommen.
Günther Jobst, Ralf Kuret und Werner Thomas wurden einstimmig mit ja in den Club aufgenommen.
Wahlen:
2. Vorsiztender Wolfgang Tejcka einstimmig 2 Jahre
Zuchtwart Edmund Wütz einstimmig 1 Jahr
Kassenprüfer Siegfried Söll und Frank Borkowski einstimmig 2 Jahre

Zum Grillfest sagte Sabine Jörger dass eine Liste für Kuchen und Salatspenden durchgereicht wurde es wird ein kleines Programm geben.
Zur Vergleichsschau sagte Wolfgang Tejcka dass der Tiertransport in Deggingen starten wird und alle Tiere die mitgenommen werden sollen, nach Deggingen zum Kleintierzüchterheim gebracht werden. Transportkosten betragen pro Tier 2,50 €. Alle Fragen zum Sammeltransport gehen an Wolfgang Tejcka.
Die Tiermeldungen müssen alle bis 1 Woche vor Meldeschluß bei Hubert Jörger sein da diese gesammlet eingereicht werden müssen.
Termine:
Grillfest am 30. 06. 2012 in Wüstenrot
Herbstversammlung mit Meldemöglichkeit zur Clubschau 14. 10. 2012 im Kleintierzüchterheim in Münsingen (Meldeschluss ist der 15. 10.)
Vergleichsschau Widder AG 27. / 28. 10. 2012 Gut Sierhagen/ Neustadt Holstein
Clubschau am 03. und 04. 11. 2012 in Münsingen
Unter Punkt Verschiedenes erwähnte der Vorsitzende nochmal die Landesclub und Landesjugendschau in Villingen-Schwenningen und sprach dem Vorsitzenden der Vereinigten Spezialclubs Württemberg und Hohenzollern Ewald Dietz sein großes Lob über die hervorragende Organisation aus
Auch Ewald Dietz sagte dazu noch Lobende Worte und sagte daß dies nur durch die gute Zusammenarbeit aller Clubs, der Jugend, der HuK-Gruppen und den Industrieausstellern erreicht werden konnte.
Ein besonderes Lob und Dank galt Hubert und Sabine Jörger, Wolfgang Tejcka, Herbert und Sybille Zimmer, Severin Terbrüggen, Michael Mayer und Ralf Kuret, sowie allen weiteren Clubzüchtern die dort mitgeholfen haben.
Ewald Dietz lud zur Hauptversammlung der Vereinigten Spezialclubs am 15. April 2012 in Reutlingen Sondelfingen ein.
Um 12.15 Uhr beendete Hubert Jörger die Versammlung und wünschte einen guten Nachhauseweg.

gez. Schriftführerin
Sybille Zimmer

Hauptversammlung 2010

Hauptversammlung des Widderclubs Württemberg Hohenzollern.

Am Sonntag dem 27. März 2011 um 10 Uhr konnte der Vorsitzende Hubert Jörger 35 Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Waldorf Häslach begrüßen. Sein besonderer Gruß galt Manfred Rommel ZDRK Schatzmeister und Ehrenvorsitzender des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern, Heike Knupfer Bender Landesjugendleiterin des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern und Bruno Waberski Beisitzer im Landesverband Württemberg Hohenzollern.
Danach bat Hubert Jörger die Clubmitglieder sich zum Totengedenken zu erheben.
Im Anschluss daran wurde von Schriftführerin Sybille Zimmer das Protokoll der Herbstversammlung verlesen. Anschließend gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Zuchtjahr welches im Zeichen des 100jährigen Bestehens des Widderclubs mit der angeschlossenen 25. AG Vergleichsschau der Widderzüchter stand und bedankte sich nochmals bei allen die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Der Bericht des Kassewartes der AG Schau Friedrich Kruschina besagte ein positives Ergebnis.
Auch Kassenwart Ralf Hartig konnte nur Positives über den Kassenstand berichten.
Zuchtwart Edmund Wütz berichtete ausführlich über die Aktivitäten und Schulungen des Clubs.
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete, wie viel Widder im Clubzuchtbuch gemeldet sind und bat alle tätowierten Tiere zu melden damit keine Lücken in der Statistik entstehen.
Medienwart Herbert Zimmer gab einen Bericht über die Medienarbeit im vergangenen Jahr und erwähnte nochmals die Erfolge der Züchter bei der AG Vergleichsschau der Widderzüchter und der Landeskaninchenschau in Ulm.
Die Kassen wurden von Frank Borkowski und Siegfried Söll geprüft und für hervorragend geführt befunden.
Die Entlastung der Kassiere und der gesamten Vorstandschaft wurde von Manfred Rommel beantragt und erfolgte einstimmig mit ja.
Unter Punkt Ehrungen gratulierte der Vorsitzende Hubert Jörger mit einem Weinpräsent, Manfred Mürb und Richard Eisenhard nachträglich zu 70. Geburtstag.
Dann kamen die Neueintritte, sage und schreibe über 11 Neueintritte konnte abgestimmt werden,
Severin Terbrüggen, Anastasia Leku, Klaus Dieterle, Beatrice Ott, Erwin Zeilfelder, Sandra Zeilfelder, Doris Puhle, Daniel Lang, Martin Kübler, Kathrin Mayer und Timo Klöble wurden einstimmig in den Club aufgenommen.
Wahlen:
Manfred Rommel fungierte als Wahlleiter bei der Wahl des 1. Vorsitzenden
1. Vorsitzender Hubert Jörger einstimmig auf 2 Jahre
Kassier Ralf Hartig einstimmig auf 2 Jahre
Schriftführerin Sybille Zimmer einstimmig auf 2 Jahre
Referent für Öffentlichkeitsarbeit Herbert Zimmer einstimmig auf 2 Jahre
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser einstimmig auf 2 Jahre
Anträge sind keine eingegangen
Termine:
Herbstversammlung mit Meldeschluss zur Clubschau am 02. Oktober 2011 um 10 Uhr in Waldorf Häslach
Clubschau am 22. und 23. Oktober 2011 in Waldorf Häslach
AG Vergleichsschau der Widderzüchter am 29. und 30. Oktober 2011 in 48485 Neuenkirchen im Münsterland
Unter Punkt Verschiedenes erläuterte Frank Borkowski kurz seinen Beitrag über das elektronische Zuchtbuch den er bei der Landeszuchtwarteschulung vorbrachte.
Um 11.45 beendete der Vorsitzende Hubert Jörger die Versammlung und wünschte einen guten Heimweg.

Bericht zur Widder-AG Schau 2010

Nachbericht zu 100 Jahre Widderclub Württemberg Hohenzollern mit 25. AG Vergleichsschau der Widderzüchter und angeschlossener Vereinsschau des Z 44 Kuchen

Am Samstag, den 9. Oktober erwartetete uns der Zeltmeister pünktlich um 8 Uhr auf dem Parkplatz der Ankenhalle zum Zeltaufbau. In 5 Std. wurde von den ca. 30 Helfern ein 30 X 40 m großes Zelt aufgebaut das war schon fast Volksfestfeeling. Im Anschluß daran bagann man dann auch sofort mit dem Käfigaufbau. Am Sonntag den 10. Oktober traf man sich dann um 9 Uhr im Ausstellungszelt um die restlichen Käfige aufzubauen, einzustreuen, die Kartenhalter anzubringen und in jeden Käfig die Becher für Futter und Wasser zu legen bei den großen Widdern natürlich große Becher damit sich die Tiere wenn sie dann ankommen auch gleich heimisch fühlen konnten.
Am Mittwoch, den 13. Oktober war es dann soweit, die Widderkaninchen aus dem gesamten Bundesgebiet mit zum Teil einer Anreisezeit von 13 Std. nahmen die Käfige in Beschlag.
Einer der 1.der einstalleierte, wenn nicht sogar der 1. war unser Vorsitzender Hubert Jörger, es herrschte reger Betrieb bis spät in die Nacht hinein.
Am Donnerstag, den 14. Oktober ging es dann von früh morgens bis 12 Uhr weiter mit dem Einliefern der Tiere.
Pünktlich um 14 Uhr machten sich dann die 40 Preisrichter und die Zuträger an die nicht einfache Arbeit die Tiere zu bewerten. Auch die 5 Obmänner waren gefragt, ob im positiven oder negativen Sinne je nach Wertigkeit der Tiere.
Während der Bewertung herrschte bei den Züchtern große Erwartung sie standen in Gruppen auf dem Parkplatz vor dem Ausstellungszelt oder saßen gespannt wartend in der Verpflegungshalle.
Auch liefen ab jetzt im Ausstellungsbüro die Computer für die Auswertung und Katalogerstellung heiß, um 1.30 Uhr am Freitagmorgen ging der Katalog in Druck.
Nachdem dann am Freitagmorgen die Siegerliste vorlag wurde von jedem Klassensieger und Sieger ein Foto gemacht und damit eine Urkunde erstellt, so dass jeder Züchter der einen Sieger oder Klassensieger errungen hatte eine Urkunde mit seinem eigenen Tier, mit Vereins und Zuchtbuchnummer erhielt, unseres Wissens ist es das erste Mal dass es dies bei einer AG Schau der Widderzüchter gab.
Die auswärtigen Züchter starteten Freitagmorgens zu einem Ausflug nach Stuttgart, dort wurden sie von Stadtführern erwartet.
Am Abend fand dann ein Schwäbischer Abend mit Mostprobe statt, wobei auf humorvolle Art die Herstellung und Verkostung des Mostes dargebracht wurde.
Am Samstag, den 16. Oktober wurde das Ausstellungszelt ab 7 Uhr von Besuchern und Käufern in Beschlag genommen. Um 11 Uhr wurde die Schau dann vom Bürgermeister der Gemeinde Kuchen Bernd Rößner, dem Vorsitzenden Hubert Jörger und dem Ausstellungsleiter Wolfgang Tejcka vom Widderclubs Württemberg Hohenzollern feierlich eröffnet, Grußworte gab es auch vom AG Vorsitzenden Holger Kaiser, von der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Clubs im ZDRK Brigitte Lührs und der 2. Vorsitzenden der Vereinigten Spezialclubs Württemberg Hohenzollern Ute Hartmann.
Um 19.30 Uhr traf man sich dann in der Ankenhalle zum Züchterabend nach dem gemeinsamen Essen, der Begrüßungsrede vom Vorsitzenden des Widderclubs Württemberg Hohenzollern Hubert Jörger und den Festreden zum 100 Jährigen Bestehen des Widderclubs und der 25. AG Schau, vom Landesvorsitzenden Ulrich Hartmann, dem ZDRK Schatzmeister Manfred Rommel und dem AG Vorsitzenden Holger Kaiser ging man dann zum gemütlichen Teil des Abends über um 21.30 Uhr startete die 1. Polonaise, von da an brodelte der Saal, es herrschte eine Bomben Stimmung, so dass sich die Siegerehrung der Gesamtclubmeister die Hubert Jörger um 23 Uhr bekanntgeben wollte um eine halbe Std. auf 23.30 Uhr verschob.wurde Schwaben mit 968, 0 Pkt.wurde Unterfranken mit 968,0 Pkt.
wurde Mittelfranken mit 967,5 Pkt.
Danach wurde noch bis in den frühen Morgen hinein getanzt geredet Kontakte gepflegt und geknüpft und ausgelassen gefeiert.
Am Sonntag, den 17. Oktober wurden die Tiere von den Besuchern ausgiebig begutachtet, auch der Landrat des Kreises Göppingen Herr Edgar Wolff besuchte die Schau und unterhielt sich mit Besuchern und Züchtern.
Ab 11.30 Uhr gab es dann für viele Züchter kein Halten mehr es wurde begonnen die Kaninchen auszustallieren, denn einige der Züchter hatten eine lange Heimreise vor sich und so hieß es dann von neu gewonnenen und alten Freunden Abschied zu nehmen.
Um 14 Uhr wurde dann mit dem Abbau der Käfige begonnen, dank vieler fleißiger Hände war das Ausstellungszelt um ca. 18 Uhr Besenrein und zum Abbau bereit.
Der Abbau des Zeltes erfolgte dann am Montag, den 18. Oktober, pünktlich um 8 Uhr stand der Zeltmeister mit seinem großen LKW bereit. Nach ca. 6 Std. sah der Parkplatz der Ankenhalle wieder aus als ob nichts gewesen wäre. Auch die Käfige wurden mittels LKW wieder abtransportiert und in Riederich von einem Team abgeladen und aufgeräumt.
Der Widderclub Württemberg Hohenzollern bedankt sich nochmals recht herzlich bei allen die zum Gelingen dieser Jubiläumsschau beigetragen haben, ganz besonders bei der Gemeinde Kuchen für die Überlassung des Ausstellungsgeländes und der Anken und Schwimmbadhalle, dem Verein Z 44 Kuchen unter dem Vorsitz von Frank Erb, den Züchtern des Vereins Z 543 Westerheim, den Nachwächtern, den Mitgliedern des Clubs sowie allen Freunden der Kleintier und Widderzucht welche die Verpflegung der Gäste, die Preisausgabe, die Fütterung der Tiere usw. übernommen haben. Auch ein herzliches Danke an Holger Kaiser für seine Unterstützung, an Kai Sander und Stefan Simon für die Tierberichterstattung, an Familie Wessel für den Blumenschmuck und an unseren Zuchtfreund aus dem hohen Norden Wolfgang Jensen der alles wichtige in der Homepage der AG veröffentlicht hat.
Und natürlich gilt ein ganz besonderes Dankeschön Hubert und Sabine Jörger und Wolfgang und Sabine Tejcka für die Organisation der Schau.
Unseren folgenden Züchtern gratulieren wir herzlich zu ihrem Erfolg bei der AG Schau
Jürgen Schuhmann mit 1,0 DT Widder wildfarben 97,0 Pkt., CE
Jürgen Niebel mit DT Widder gelb 377,5 Pkt. RM
Klaus Schmidhuber mit 2 X1,0 DT Widder weiß RA 97,0 Pkt.
Edmund Wütz mit 0,1 DT Widder wildfarben-weiß 97,0 Pkt.
Steffen Gubarre mit DT Widder blau weiß 382,5 Pkt. RM
Wolfgang Tejcka mit DT. Widder schwarz-weiß mit 386,5 Pkt. Rassemeister, dabei mit 1,0 97,5 Pkt. Sieger und 1,0 97,0 Pkt., CE
Lothar Schanz mit 1,0 DT. Kleinwidder wildfarben 97,0 Pkt., CE
ZGM Maier M. und S. mit 0,1 DT Kleinwidder wildfarben 97,0 Pkt. CE
Gerhard Sauter mit DT. Kleinwidder wildfarben 1,0 97,5 Pkt., CE und 1,0 97,0 Pkt. CE
Norbert Nägele mit 0,1 DT. Kleinwidder wildfarben 97,5 Pkt. KLS
Hans Höhne mit 1,0 DT Kleinwidder wildfarben 97,5 Pkt. CE
Hubert Jörger mit 0,1 DT Kleinwidder weiß RA 97,0 Pkt. CE
Reinhold Sigloch mit 1,0 DT Kleinwidder wildfarben-weiß 97,0 Pkt. CE und 0,1 97,5 Pkt. Sieger
Dieter Rothermel mit 1,0 Zwergwidder eisen-dunkelgrau 97,0 Pkt. CE
ZGM Christian und Sybille Zimmer mit 1,0 Zwergwidder perlfehfarbig 97,0 Pkt. Sieger
Stefan Töpper mit 1,0 Zwergwidder thüringerfarbig 97,0 Pkt. CE
Hubert Jörger mit 0,1 Zwergwidder rhönfarbig 96,5 Pkt. Sieger
Gerhard Deutschle mit 0,1 Zwergwidder siam-gelb 96,0 Pkt. Sieger
Wolfgang Tejcka mit Zwergwidder siam-gelb 385,5 Pkt. RM und 1,0 96,5 Pkt. Sieger
Gundolf Schnelle mit Zwergwidder russenfarbig schwarz-weiß 378,0 Pkt. RM
Darüberhinaus haben folgende Züchter erfolgreich bei dieser Schau ausgestell:
Siegfried Söll, Ralf Hartig, Jürgen Kübler, Roswitha Rebholz, ZGM Kaiser, Uwe Kaiser, Walter Pilz, ZGM Heike und Peter Knupfer Bender, Reinhold Buchfink, Christian Zimmer, Waltraude Hartig, Elke Kaiser, ZGM Elke und Rudi Schrade, Gebhard Maier, Hans- Dieter Hirschle, Manfred Mürb, Andrea Gubarre, Michael Müller, Maria Gubarre, Mathias Welter, Erich Hartig, Timo Schuhmann, Friedrich Kruschina, Manfred Rommel, Adolf Langer und Manfred Siegel.

Ergebnisse des Z 44 Kuchen:
Bester 1,0, Ströhle Florian mit Lohkaninchen schwarz 97,5 Pkt.
Beste 0,1, Kern Simon Farbenzwerge havannafarbig 97,5 Pkt.
LVE errangen Kern Gerd mit Alaska 97,0 Pkt.
und Schmid Dominik mit Kleinsilber gelb 97,0 Pkt.
ebenfalls erfolgreich ausgestellt haben:
Ströhle Hans, Goll Kurt, Seifert Bernhard, Kern David, Ströhle Frank, Erb Frank.

gez. Herbert und Sybille Zimmer

Links zur Widderclubvergleichschau 2010 in Kuchen

Katalog zur Widder AG-Schau 2010 [250 KB]
Siegertiere [17 KB]
Klassensieger [17 KB]
Rassemeister [16 KB]

Zeltaufbau und Käfigaufbau

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder vom Einstallen und Bewertung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder vom Züchterabend

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder von der Eröffnungsfeier

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder vom Ausstallieren und Käfigaufbau

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder vom Zeltabbau

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Widderclub Vergleichsschau 2007



Erfolgreiche Züchter des Widderclubs Württemberg Hohenzollern

Bei der Widderclub Vergleichsschau am 20. und 21. Oktober 07 in Pohlheim
Den Titel Rassemeister errangen:
Wolfgang Tejcka, mit Zwergwidder siamesenfarbig gelb mit 386,5 Pkt.
Manfred Mürb, mit Zwergwidder rhönfarbig, mit 382,5 Pkt.
Klaus Schmidhuber, mit Dt. Widder wild/hasengrau-weiß, mit 382,0 Pkt.
Martin Stiegler, mit Zwergwidder marderfarbig blau, mit 382,0 Pkt.
Und Zwergwidder marderfarbig braun, mit 381,0 Pkt.

Siegertiere stellten:
Reiner Schunk, mit Dt. Widder wild/hasengrau, mit 97,5 Pkt.
Lothar Schanz, mit Dt. Kleinwidder wild/hasengrau, mit 97,5 Pkt.
Wolfgang Tejcka, mit Zwergwidder siamesenfarbig gelb, mit 97,0 Pkt.
Siegfried Vöhringer, mit Zwergwidder chinchillafarbig, mit 95,5 Pkt.

Ebenfalls erfolgreich in ihren Rassen und Farben ausgestellt haben:
Heike und Peter Knupfer, Reinhold Sigloch, Frank Borkowski, Margarete Fuchs, Adalbert Fuchs, Holger Banzhaf, Manfred Mürb, Friedrich Kruschina.

Neueintritte 2011

Hauptversammlung 2009

Hauptversammlung des Widderclubs Württemberg Hohenzollern.

Am Sonntag dem 14. März 2010 um 10 Uhr konnte der Vorsitzende Hubert Jörger ca. 40 Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Deggingen begrüßen. Auch der Vorsitzende des Vereins Z 50 Deggingen Otto Wagner richtet ein Grußwort an die Versammlung.
Danach bat Hubert Jörger die Clubmitglieder sich zum Totengedenken zu erheben.
Im Anschluss daran wurde von Schriftführerin Sybille Zimmer das Protokoll der Herbstversammlung verlesen. Anschließend gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Zuchtjahr.
Kassenwart Ralf Hartig konnte nur Positives über den Kassenstand berichten.
Zuchtwart Edmund Wütz berichtete ausführlich über die Aktivitäten und Schulungen des Clubs.
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete, wie viel Widder im Clubzuchtbuch gemeldet sind.
Medienwart Herbert Zimmer gab einen Bericht über die Medienarbeit im vergangenen Jahr.
Die Kasse wurde von Lothar Schanz und Siegfried Söll geprüft und für hervorragend geführt befunden.
Hubert Jörger bedankte sich bei allen Amtsinhabern für ihre geleistete Arbeit und Unterstützung.
Die Entlastung des Kassiers wurde von Manfred Mürb beantragt und erfolgte einstimmig.
Auch die von Manfred Mürb beantragte Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig.
Mit der Silbernen Ehrennadel in Silber wurden geehrt: Peter Eisler, Karl Gimper, Ernst Lamparth, Rudolf Sauter und Alexander Fritz.
Zum Spezialzüchter wurde Jürgen Schumann mit DT Widder wildfarbig ernannt.
Dann kamen die Neueintritte, sage und schreibe 9 Neueintritte konnten abgestimmt werden,
Wilhelm Kaiser, Andrea Gubarre, Steffen Gubarre Maria Gubarre, Silvia Maier, Michael Maier, Siegfried Neff, Michael Müller und Thomas Heini wurden einstimmig in den Club aufgenommen.
Wahlen: 2. Vorsitzender Wolfgang Tejcka einstimmig auf 2 Jahre
Zuchtwart Edmund Wütz einstimmig auf 2 Jahre
Kassenprüfer Siegfried Söll einstimmig auf 2 Jahre
Kassenprüfer Frank Borkowski einstimmig auf 1 Jahr
Nach den Wahlen wurde dann ausführlich über das Großprojekt 100 Jahre Widderclub mit 25. AG Schau gesprochen.
Termine:
Herbstversammlung am 12. September um 10 Uhr in Donzdorf
Meldschluss zur 25. AG Schau am 13. September bei Hubert Jörger
100Jahre Widderclub Württemberg Hohenzollern mit 25. AG Schau der Widderzüchter
am 16. und 17. Oktober 2010 in Kuchen Termine dazu:
Samstag 09. 10. 2010 Zeltaufbau, anschließend Beginn
Käfigaufbau
Sonntag 10. 10. 2010 Käfigaufbau mit einstreuen, Futterbecher
und Käfighalter anbringen
Mittwoch 13. 10. 2010 ab 15 Uhr Einlieferung
Donnerstag 14. 10. 2010 ab 08 Uhr Einlieferung
Donnerstag 14. 10. 2010 ab 13 Uhr Bewertung und
Katalogerstellung
Freitag 15. 10. 2010 Fertigstellung Katalog, Ausstellungshalle
fertig machen, Ausflug der auswärtigen Aussteller

Samstag/Sonntag 16./17. 10. 2010 Ausstellung

Samstag 16. 10. 2010 Züchterabend in der Ankenhalle

Sonntag 17. 10. 2010 ab ca. 13 Uhr Käfigabbau

Montag 18. 10. 2010 Restliche Abbauarbeiten und Zeltabbau
Nach der Bekanntgabe der Termine wurde erwähnt, dass die grauen Farbenschläge wie wildgrau und hasengrau nun wieder zusammengefasst sind in wildfarbig.
Zum Schluss der Versammlung fiel Hubert Jörger noch ein, dass er sich bei allen für ihre Unterstützung und Arbeit bedankt hätte jedoch seine Frau Sabine mal wieder ganz vergessen hat, diese bewältigt die ganzen schriftlichen Angelegenheiten des Clubs.
Um 12.25 Uhr beendete der Vorsitzende Hubert Jörger die Versammlung.

Hauptversammlung 2008

Hauptversammlung des Widderclubs Württemberg Hohenzollern.

Am Sonntag dem 22. März 2009 um 10.10 Uhr konnte der Vorsitzende Hubert Jörger ca. 42 Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Münsingen begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern und Schatzmeister des ZDRK Manfred Rommel, dem Vorsitzenden der Vereinigten Spezialclubs des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern Ewald Dietz und dem Ehrenvorsitzenden des Widderclubs Württemberg Hohnzollern Wolfgang Goersch

Nach der Begrüßung und dem Verlesen des Protokolls der letzten Herbstversammlung durch Schriftführerin Sybille Zimmer, gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Zuchtjahr.

Kassenwart Ralf Hartig konnte nur Positives über den Kassenstand berichten

Zuchtwart Edmund Wütz berichtete ausführlich über die Aktivitäten des Clubs, wie z.B. die Tierbesprechungen.
Den Bericht der Zuchtbuchführerin Elke Kaiser wie viele Widder im Clubzuchtbuch gemeldet sind übernahm Zuchtwart Edmund Wütz, da Elke Keiser wegen Krankheit nicht anwesend war.

Medienwart Herbert Zimmer berichtete über die Medienarbeit im vergangenen Jahr und die vom Club beschickten Schauen wie die Widderclubvergleichsschau in Esterwege, die Clubschau und die Landeskaninchenschau:
Erfolgreiche Teilnehmer des Widderclubs Württemberg Hohenzollern bei der Landeskaninchenschau am 20. und 21. Dezember 2008 in Ulm

Dt. Widder wild/hasengrau
Jürgen Schumann WVM mit 386,0 Pkt, einen Klassensieger mit 97,5 Pkt. und eine Zuchtgruppe mit 3835 Pkt.
Horst Kaufmann mit 383,0 Pkt. ME
Roland Pfeffer mit 384,5 Pkt. LVE
Manfred Ordowski mit 383,0 ME
Siegfried Söll mit 382,5 Pkt.
Dt.Widder grau-weiß
Edmund Wütz WM mit 384 Pkt.
Klaus Schmidhuber mit 381,5 Pkt.
Dt. Kleinwidder wild/hasengrau
Roswitha Rebholz WM mit 385,5 Pkt.
Norbert Nägele mit 384,5 Pkt. LVE und einen Sieger mit 97,0 Pkt.
Jürgen Kübler mit einmal 383,0 Pkt. ME und einmal 380,5 Pkt.
Ralf Hartig mit 382,5 Pkt.
Tamara Dietrich mit 382,5 MinE
Dt. Kleinwidder dunkel eisengrau
Roswitha Rebholz WM mit 383,5 Pkt. und einen Sieger mit 96,0 Pkt.
Dt. Kleinwidder chinfarbig
Ralf Hartig WM mit 380,5 Pkt.
Dt. Kleinwidder thüringerfarbig
Walter Pilz mit 380,5 Pkt. ME
Dt. Kleinwidder grau-weiß
Rudolf Sauter mit 385,0 Pkt. LVE und einen Sieger mit 97,0 Pkt.
Reinhold Sigloch WM mit 386,0 Pkt. und einem Klassensieger mit 97,0 Pkt.
Dt. Kleinwidder weiß RA
Bruno Waberski mit 382,5 Pkt. und einen Kls. Mit 96,5 Pkt.
Rudolf Sauter mit 384,5 Pkt. ME
Manfred Mürb WM mit 385,0 Pkt. und einen Sieger mit 97, 0 Pkt. sowie eine Zuchtgruppe mit 383, 0 Pkt.
Zwergwidder wild/hasengrau
Ernst Lamparth WVM mit 385,5 Pkt
ZG Zimmer Winterstein mit 382,0 Pkt.
Dieter Rothermel mit 385,0 Pkt. MinE und einen Sieger mit 96,5 Pkt.
Dominik Borkowski WJVM mit 383,5 Pkt.
Zwergwidder dunkel eisengrau
Dieter Rothermel WM mit 381,5 Pkt.
Zwergwidder schwarz
Karin Höhne mit 381,5 Pkt.
Rainer Failenschmid mit 381,0 Pkt.
Zwergwidder blau
Gerhard Maier mit 381,0 Pkt.
Hans Höhne mit 383,0 Pkt. ME und einen Sieger mit 96,5 Pkt.
Zwergwidder perlfehfarbig
ZG Zimmer Winterstein mit einmal 38,0 Pkt. und einmal 380,5 Pkt. und einen Kls. Mit 96,5 Pkt.
Zwergwidder thüringerfarbig
Hans Dieter Hirschle mit 381,0 Pkt.
Gerhard Deutschle mit 381,5 Pkt.
Zwergwidder marderfarbig blau
Martin Stiegler WM mit 383,0 Pkt.
Zwergwidder rhönfarbig
Manfred Mürb WM mit 383,0 Pkt. und eine Zuchtgruppe mit 381,5 Pkt. ME und einen Kls. mit 96,5 Pkt.
Zwergwidder siam gelb
Wolfgang Tejcka mit 382,0 Pkt. ME
Gerhard Deutschle WM mit 382,5 Pkt.
Zwergwidder weißgrannen schwarz
Kurt Haid WM mit 383,0 Pkt.
Zwergwidder schwarzgrannen
Hans Höhne WM mit 382,5 Pkt.
Zwergwidder grau-weiß
Wolfgang Tejcka mit 384,0 Pkt. LVE
Edmund Wütz WM mit 385,0 Pkt. und einen Sieger mit 97,0 Pkt.
Zwergwidder schwarz-weiß
Karin Höhne mit 382,5 Pkt.
ZG Schrade mit 381,5 Pkt. und einen Kls. mit 97,0 Pkt.
Timo Schumann mit 384 Pkt. ME
Erich Hartig WM mit 384,5 Pkt.
Tamara Dietrich WJM mit 383,5 Pkt.
Zwergwidder weiß RA
Kurt Haid mit einmal 385,5 Pkt. ZDRKM und einmal 384,0 Pkt.
Ernst Lamparth mit 382,0 Pkt.
Zwergwidder weiß BLA
Friedrich Kruschina mit 383,0 Pkt. ME
Jenny Lamparth mit 381,0 Pkt.Ebenfalls erfolgreich ausgestellt haben. Siegfried Vöhringer, Frank Brodbeck und die ZG. Martin und Denise Dietz.

Die Kasse wurde von Friedrich Kruschina und Siegfried Söll geprüft und für hervorragend geführt befunden.

Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft wurde vom Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Württemberg Hohenzollern und Schatzmeister des ZDRK Manfred Rommel beantragt und erfolgte einstimmig.

Danach nahm der Vorsitzende Hubert Jörger die Ehrungen Verdienter Mitglieder vor: Zuerst gratuliere er nachträglich zum
zum 70. Geburtstag Wolfgang Goersch und Manfred Rommel, auch unserem Kassier Ralf Hartig der am heutigen Tag Geburtstag hatte gratulierte er.
Die goldene Ehrennadel der Spezialzüchter erhielten: Gerhard Lauser, Adolf Langer, Heinz Schmid, Heinz Claus, Bernd Niklas, Richard Eisenhard, Margarethe Fuchs und Gerhard Krug.
Die silberne Ehrennadel der Spezialzüchter erhielten: Markus Eisenhard, Helmut Maierhöfer, Ursula Schorr und Hubert Volke

Nach den Ehrungen stellte der Vorsitzende einen Neueintritt vor.
Bessy Keil wurde einstimmig in den Club aufgenommen.

Wahlen: 1. Vorsitzender Hubert Jörger
Kassier Ralf Hartig
Schriftführerin Sybille Zimmer
Medienwart Herbert Zimmer
Zuchtbuchführerin Elke Keiser
Alle gewählten wurden einstimmig auf 2 Jahre gewählt.

Anträge ist einer von Wolfgang Tejcka eingegangen.
Wolfgang Tejcka beantragte, dass für den Tiertransport bei Sammeltransporten zu großen Schauen ein Unkostenbeitrag von 2,50 € erhoben wird.
Für diesen Antrag wurde einstimmig abgestimmt.

Termine:
Hauptversammlung der Vereinigten Spezialclubs am 4. April 09 in Donzdorf
Grillfest mit Tierbesprechung am 13. Juni 09 ab 10 Uhr beim Züchterheim in Straubenhardt Schwan. Anmeldung dazu bis spätestens 14 Tage vorher
Widderclubvergleichsschau am 10. und 11. Oktober 09 in Bremerhaven
Herbstversammlung am 18. Oktober 09 um 10 Uhr in Kleintierzüchterheim in Häslach

1. offene Rassekaninchenschau mit Vereinsjubiläum des Vereins Öffingen am 24. und 25. Oktober 09 in der alten Kelter in Fellbach Festabend am 24. Oktober
Clubschau am 07. und 08. Oktober im Kleintierzüchterheim in Häslach

Für unser 100jähriges Bestehen das 2010 im Rahmen der 25. Widderclubvergleichsschau in Kuchen gefeiert wird bat der Vorsitzende Hubert Jörger und der 2. Vorsitzende Wolfgang Tejcka um die Unterstützung aller Clubmitglieder, denn es soll ein unvergessliches, harmonisches Ergebnis dabei heraus kommen. Bis zur Herbstversammlung sollte die Organisation stehen.
Zum Schluss bat der Zuchtwart Edmund Wütz die Clubzüchter Wünsche was bei Tierbesprechungen besprochen werden soll zu äußern und teilte mit, dass im Anschluss an die Versammlung eine Tierbesprechung stattfindet
Um 12. 15 Uhr beendet der Vorsitzende die Versammlung







Hauptversmmlung 2007

Hauptversammlung des Widderclubs Württemberg Hohenzollern.

Am Sonntag dem 09. März 2008 um 10 Uhr konnte der Vorsitzende Hubert Jörger ca. 40 Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Häslach begrüßen. Sein besonderer Gruß galt, Manfred Rommel Ehrenvorsitzender des Landesverbandes.
Danach bat Hubert Jörger die Clubmitglieder sich zum Totengedenken zu erheben.
Im Anschluss daran wurde von Schriftführerin Sybille Zimmer das Protokoll der Herbstversammlung verlesen. Anschließend gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Zuchtjahr.
Kassenwart Ralf Hartig konnte nur Positives über den Kassenstand berichten.
Zuchtwart Edmund Wütz berichtete ausführlich über die Aktivitäten und Schulungen des Clubs.
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete, wie viel Widder im Clubzuchtbuch gemeldet sind.
Medienwart Herbert Zimmer gab einen Bericht über die Medienarbeit und die Erfolge der Clubzüchter im vergangenen Jahr.
Der Kassenprüfer Friedrich Kruschina bescheinigte eine hervorragende Kassenführung und beantragte die Entlastung des Kassiers. Diese erfolgte einstimmig.
Auch die Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig.
Nachträglich ein Geschenk zum 70. Geburtstag erhielten Peter Höger und Dieter Rothermel
Danach wurde Stefan Töpper einstimmig in den Club aufgenommen
Wahlen: 2. Vorsitzender Wolfgang Tejcka einstimmig
Zuchtwart Edmund Wütz einstimmig
Kassenprüfer Friedrich Kruschina und Siegfried Söll einstimmig
Zum Grillfest am 21. Juni 08 ab 10 Uhr in Göggingen bei Schwäbisch Gmünd, erläuterte Gerhard Meier kurz den Ablauf, es soll eine Führung bei einem Kaninchenzuchtmastbetrieb geben.
Herbstversammlung am 12. Oktober 08 um 10 Uhr in Westerheim
Zur Vergleichsschau am 25. und 26. Oktober 08 in Esterwegen wird wieder ein Sammeltransport gemacht.
Clubschau am 15. und 16. November in Westerheim
Unter Punkt Verschiedenes fragte Ewald Dietz den Zuchtwart Edmund Wütz ob und wie sich die Gewichtsreduzierung ausgewirkt hat.
Dazu meinte Edmund Wütz, dass es eigentlich als recht gut zu verzeichnen wäre, Probleme bei den Geburten könne er nicht bestätigen jedoch auch nicht ausschließen.
Herbert Zimmer erwähnte dazu, dass es bei seinen Zwergwiddern bei den kleinen Typen Probleme mit fest steckenden Jungen bei der Geburt gab, auch andere Züchter teilten diese Meinung.
Darauf sagte Wolfgang Tejcka, dass er da keinen Zusammenhang sähe, er meint dass dies auch bei größeren Typen vorkomme.
Zum Thema Enderokolitis meinte Edmund Wütz, dass es jetzt einen Impfstoff gäbe, dessen Wirkung jedoch noch nicht optimal wäre, der Impfstoff würde in ca. 1 Jahr zur Verfügung stehen, die Impfung müsse dann in regelmäßigen Abständen erfolgen.
Dazu meinte Manfred Rommel, dass der Impfstoff noch nicht hergestellt würde, da noch nach einem Pharmabetrieb gesucht wird, der den Impfstoff herstellt.
Zum Bericht des Medianwarts Herbert Zimmer meinte Manfred Rommel, dass es in Planung wäre, dass der DKZ nur noch einmal im Monat erscheinen soll. Dagegen wird sich der ZDRK zur Wehr setzen.
Um 11.30 Uhr beendete Hubert Jörger die Versammlung und wünschte eine gute Heimfahrt.

Hauptversammlung 2006

Hauptversammlung des Widderclubs Württemberg Hohenzollern.

Am Sonntag dem 25. März 2007 um 10 Uhr konnte der Vorsitzende Hubert Jörger ca. 50 Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Häslach begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Goersch, Manfred Rommel Ehrenvorsitzender des Landesverbandes und Ewald Dietz Vorsitzender des Scheckenclubs.
Ehrend gedacht wurde Ernst Heyden und Rudolf Helbig.
Nach der Begrüßung und dem Verlesen des Protokolls der letzten Herbstversammlung durch Schriftführerin Sybille Zimmer, gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Zuchtjahr.
Kassenwart Ralf Hartig konnte nur Positives über den Kassenstand berichten.
Ralf Hartig feierte am 22. 03. seinen 40. Geburtstag dazu gratulierten Hubert Jörger und die Versammlung.
Zuchtwart Edmund Wütz berichtete in Form einer Wandprojektion ausführlich über die Schauen und Aktivitäten der Widderzüchter.
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete, wie viel Widder im Clubzuchtbuch gemeldet sind.
Medienwart Herbert Zimmer berichtete über die Medienarbeit im vergangenen Jahr.
Der Kassenprüfer Friedrich Kruschina bescheinigte eine hervorragende Kassenführung und beantragte die Entlastung des Kassiers. Diese erfolgte einstimmig.
Ehrenvorsitzender Wolfgang Goersch übernahm die Entlastung der gesamten Vorstandschaft und bedankte sich im Namen aller für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, auch erwähnte er die beiden Europameister Edmund Wütz und Christian Zimmer und gratulierte ihnen in aller Namen.
Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Danach nahm Hubert Jörger die Ehrungen des Clubs vor.

Mit der Silbernen Ehrennadel wurden geehrt: Erich Hartig und Markus Eisenhart.
Zum Spezialzüchter wurden Lothar Schanz und Reinhold Sigloch ernannt.
Nachträglich ein Präsent zum 70. Geburtstag erhielten: Erich Hartig, Hans Höhne, Karl Gimper und Emil Kielkopf.

Nach den Ehrungen stellte der Vorsitzende die Neueintritte vor.

Manfred Rommel, Mathias Welter und Tanja Welter.
Alle drei wurden einstimmig aufgenommen
Wahlen: 1. Vorsitzender Hubert Jörger einstimmig 2 Jahre
Kassenwart Ralf Hartig einstimmig 2 Jahre
Schriftführerin Sybille Zimmer einstimmig 2 Jahre
Zuchtwart Edmund Wütz einstimmig 2 Jahre
Zuchtbuchführerin Elke Kaiser einstimmig 2 Jahre
Presse und Medienwart Herbert Zimmer einstimmig 2 Jahre
Beisitzerin Heike Knupfer Bender einstimmig 2 Jahre

Termine 2007
Zum Grillfest am 23. Juni 07 in Westerheim wurde eine Liste für Kuchenspenden und Salatspenden durchgegeben.
Termine:
Widderclub-Vergleichsschau am 20./21. Oktober 07 in Pohlheim-Holzheim (Hessen-Nassau
Herbstversammlung am 14. Oktober 07 10 Uhr im Züchterheim in Münsingen
Clubschau am 03./04. November 07 in Münsingen.
Landesclubschau am 12./13. Januar 08 in der Alten Kelter in Fellbach.
Hubert Jörger machte darauf aufmerksam, dass im Anschluss an die Versammlung eine Tierbesprechung stattfindet
Um 12.00 Uhr beendete Hubert Jörger die Versammlung und bat noch an der Tierbesprechung teilzunehmen.

Hauptversammlung 2005

Hauptversammlung des Widderclubs 2006



Am Sonntag dem 19. März 2006 um 10 Uhr konnte der Vorsitzende Hubert Jörger ca. 60 Mitglieder des Widderclubs Württemberg Hohenzollern im Kleintierzüchterheim in Münsingen begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Landesjugendleiter Martin Dietz und dem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Goersch
Nach der Begrüßung und dem Verlesen des Protokolls der letzten Herbstversammlung durch Schriftführerin Sybille Zimmer, gab Hubert Jörger einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Zuchtjahr.
Kassenwart Ralf Hartig konnte nur Positives über den Kassenstand berichten. Zuchtwart Rainer Schunk berichtete ausführlich über die Schauen. Zuchtbuchführerin Elke Kaiser berichtete, wie viel Widder im Clubzuchtbuch gemeldet sind. Medienwart Herbert Zimmer berichtete über die Medienarbeit im vergangenen Jahr. Der Kassenprüfer Siegfried Söll bescheinigte eine hervorragende Kassenführung. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft nahm Ehrenvorsitzender Wolfgang Goersch vor.
Danach nahm Hubert Jörger die Ehrungen des Clubs vor.
Mit der Bronzenen Ehrennadel wurden geehrt: Rosemarie Sauter und Corinna Haug.
Nachträglich ein Präsent zum 70. Geburtstag erhielten: Gerhard Sauter, Heinz Claus, Ula Hahn, Karl Stehle, Karl Schurr und Helmut Meierhofer.
Nach den Ehrungen stellte der Vorsitzende die Neueintritte vor.
Martin Maier, Frank Maier, Markus Maier, Martin Dietz und Denise Renz. Alle 5 wurden einstimmig aufgenommen.
Wahlen: 2. Vorsitzender Wolfgang Tejcka, Schriftführerin Sybille Zimmer, Zuchtwart Edmund Wütz, Kassenprüfer Siegfried Söll und Friedrich Kruschina


Termine :
Grillfest mit Tierbesprechung am 24. 06 um 10 Uhr Züchterheim in Westerheim
Widderclubvergleichsschau am 14. und 15. 10. 06 in Merchsweiler
Clubschau am 11. und 12. 11. 06 in Häslach
Zum Schluss der Versammlung sprach der Ehrenvorsitzende Wolfgang Goersch dem neuen Zuchtwart Edmund Wütz seine Gratulation aus und bedankte sich bei dem seitherigen Zuchtwart Rainer Schunk für seine Arbeit.
Medienwart Herbert Zimmer bedankte sich im Namen aller beim Vorsitzenden Hubert Jörger für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit.
Um 12.30 Uhr beendete Hubert Jörger die Versammlung und wünschte eine gute Heimfahrt